Human Powered Vehicles e.V.

hpv



Ideen-Wettbewerb „Die HPV Idee des Jahres"

Logo HPV Ideen-Wettbewerb

Ein satzungsgemässer Auftrag des HPV Deutschland e.V. ist die Durchführung von Ver­an­stal­­tungen zur Förderung von Wissenschaft und Technik im Bereich muskel­kraft­be­triebene Fahrzeuge.

Zu diesem Zweck führen wir einen jährlich stattfindenden Ideen-Wettbewerb durch. Dabei wird im laufenden Jahr immer eine Idee aus dem Vorjahr prämiert. Vergeben wird ein Preis für die HPV Idee des Jahres.

Es geht darum Ideen zu präsentieren und zu bewerten, die die Entwicklung der muskelkraftbetriebenen Fahrzeuge voran gebracht haben (oder noch werden).

Das können technische Details sein, wie z.B. die Pendelrolle beim Frontantrieb, oder auch nichttechnische Ideen, wie z.B. ein Wettbewerb auf Veranstaltungen zum Abbau von Berührungsängsten mit HPVs, oder konstruktive Beiträge zur Radwegbenutzungspflicht (z.B. durch die Initiative cycleride.de), auch Ideen von Herstellerseite sind sehr willkommen (bspw. neue Scheinwerfer o.ä.). Ebenso können auch Kampagnen prämiert werden, die zur Förderung zum Bekanntwerden des Fahrrades beitragen (bspw. Lastenradkampagnen, Rädernutzung für Menschen mit Behinderungen uvm.)

Kriterien für Wettbewerb „Die HPV Idee des Jahres“

Der HPV e.V. veranstaltet den Wettbewerb „Die HPV Idee des Jahres“.

Beiträge werden in elektronischer Form eingereicht per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Beitrag:

  • Der Einreicher muß die Idee selbst entwickelt haben oder die Rechte an der Idee haben.
  • Der Rechteinhaber stimmt einer Veröffentlichung der Idee auf den Medien des Vereins (Info Bull, Webseiten, Forum, Mailinglisten) und zur Information der Presse zu.
  • Die Idee zum Beitrag sollte von ihrem Ursprung her aus dem Wettbewerbsjahr stammen.
  • Die Idee soll im Beitrag schon so weit gereift sein, dass man umgehend an die Umsetzung gehen könnte, also nicht zu vage formuliert sein.

Durchführung des Wettbewerbs:

Einsendeschluss ist immer der 15. Januar eines jeden Jahres für die Ideen aus dem Vorjahr. Es müssen mindestens drei Ideen eingehen, damit der Wettbewerb stattfinden kann.

Die Beiträge werden gesammelt und vom Orga-Team im Vorwege entsprechend aufbereitet.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme.
Die Jury besteht aus dem Kreis der Aktiven plus weiterer fachbezogener Personen, die die zu prämiernde Ideen bewerten und schließlich auswählen. Es kann somit jede/r, der/die Mitglied im HPV e.V. ist, in der Jury mitarbeiten sowie Personen, die vom HPV berufen werden. Die Jury stimmt über die Platzierung ab.

Prämierung:

Das Ergebnis des Wettbewerbs wird im Info Bull, sowie auf www.hpv.org präsentiert.

Preise:

Geld- oder Sachpreise werden nicht ausgelobt. Sachpreisspenden mit Themenbezug 'inovative human powered mobility' sind Willkommen, Sponsoring mit Themenbezug von Nicht-Teilnehmenden ebenfalls. Die Gewinnerin/der Gewinner erhält eine besondere Anerkennung.

Definition:
Was ist eine Idee im Sinne des Ideen-Wettbewerbs?

  • Idee soll zumindest umsetzbar aussehen
  • Idee soll mit human power und vehicle zu tun haben.
  • Idee soll neu und innovativ sein

Die Idee kann sein:

  • aus dem Bereich Fahrzeugtechnik,
  • Veranstaltungen rund ums HPV (somit ist der Ideenwettbewerb auch eine Idee),
  • Wettbewerbe,
  • Ideen für Sponsoring,
  • Ideen für Rennen, Promotion (Comics, Logos, Flyer), Kleidung, Song, Film
  • Ideen zum nachhaltigen Konsum und Verbrauch von Materialien.

Ideen aus dem Feld der menschlich angetriebene Boote und Flugzeuge sind auch teilnahmeberechtigt.

Die Idee sollte von ihrem Ursprung her aus dem Zeitraum des Wettbewerbsjahres stammen.

Die Idee soll schon weit gereift sein, so dass man umgehend an die Umsetzung gehen könnte, also nicht zu vage formuliert sein.

Die Idee soll kurz und prägnant formuliert sein, so dass sie auf ca. 1-2 DIN A 4 Seiten passt.

Eine Idee beim Wettbewerb einreichen.

Jede natürliche oder juristische Person kann eine Idee einreichen. Auch Händler und Hersteller sind willkommen.

In welcher Form wird eine Idee eingereicht?:

In elektronischer Form per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, möglich wäre da alle freien und portablen, gängigen Formate: Text, Word, RTF, PDF, (HTML) Webseite. Bilder und Skizzen bitte extra, oder zumindest hochaufgelöst als separate Datei. Sind es mehrere Dateien, packt sie bitte zusammen in ein ZIP File.

Umfang des Textes: ca. 1-2 DIN A4 Seiten (im Ausdruck).

Organisationsteam:
Heiko Stebbe und Hanno Hirsch